Navigation überspringen - zum Seiteninhalt

Freiraum

20. Februar 1999

Wir bekamen die Möglichkeit, im Jugendtreff Hähnlein eine Party zu veranstalten.
Obwohl uns der seltsame Beiklang des Veranstaltungsorts bewusst war, nutzten wir sie.
Der Raum ist recht klein und war auch mäßig gepflegt, strahlte aber Wohlgefühl aus.

Wir hatten im Vorfeld in zwei Aktionen Bilder, die zum Teil unter UV-Licht leuchteten, gemalt. Diese verteilten wir dann an den Wänden des Partyraums. Maßgeblich für die Bilder waren Christian Heitland, Thorsten Augustin, Götz Albrecht, sowie Gürcan Yildirim und David Müllman.
Außerdem hatten wir glitzernde Scheiben aus Folie und Plastikschläuchen gebastelt, die wir an der Decke aufhängten. Dies alles, ein Diaprojektor und ein Bildschirm mit Videos machten mit der Lichtanlage und einem Hochleistungeffektstrahler am Abend der Party eine wunderbar angenehme Clubatmoshäre.
Der Raum war bald zum Bersten gefüllt und auch vor dem Gebäude standen Trauben von Menschen. Ca. 300 Leute waren an diesem Abend da.

Bis auf einen über die Lautstärke wütenden Nachbarn und eine Rangelei gegen Ende der Party verlief der Abend erfreulich und anregend. Unsere Gäste erfreuten sich an der Schönheit um sie herum und lachten und tanzten aus ganzem Herzen.
Später schenkten wir jeder unserer weiblichen Gäste eine Blume. Darüber waren sie alle äußerst entzückt und strahlten und auch uns hat das sehr viel Spaß gemacht.

Es war eine wunderschöne Nacht.