Navigation überspringen - zum Seiteninhalt

Silvester

31. Dezember 1999

Ich glaube, es wurde noch nie so viel Wirbel um eine Partynacht wie um dieses Silvesterfest gemacht.
Am Anfang des Jahres wollten auch wir ein großes Fest feiern. Allerdings hatten wir im Laufe der Zeit von vielen gehört, sie wollten nach Paris, Köln, London oder ähnliches fahren und dort eine einmalige Feier erleben.
Nach langem hin und her und zahllosen Versuchen, doch noch eine Räumlichkeit zu finden, in der genügend Leute Platz finden, haben wir uns dann entschlossen, mit unseren Freunden und den Menschen, die Lust hätten, vorbeizukommen, etwas kleiner zu feiern. Gefeiert wurde in Ingos Zimmer und wir taten wie immer unser Bestes, eine kleine Traumwelt zu schaffen, in der man reden und das neue Jahr voll Spannung erwarten konnte. Gegen 24 h wurde dann auch in kleiner Runde auf das neue Jahr angestoßen. Das schöne aber war, dass im Laufe des Abends oder besser der Nacht dann doch noch alle vorbeigekommen waren. Sie berichteten von den Veranstaltungen in Darmstadt und Bensheim und waren zum Teil nur mäßig begeistert.
So war unsere Silvesterparty eine Anlaufstelle für all unsere Freunde und so haben sich alle irgendwann an diesem Abend gesehen und gemeinsam gefeiert.
Das allein war schon etwas Besonderes.
Es war eine schöne Feier mit engen Freunden und Bekannten. Auf alle Fälle das Beste, das in dieser Silvesternacht hätte passieren können.